Deckerde ist für die Kultur von Champignons unverzichtbar – aber sie lässt sich zumindest teilweise recyceln.

Substrate und Substratherstellung

23. Oktober 2014

Deckerde: Bakterien helfen beim Recycling Ein Drittel der rund 800.000t Champost, die in jedem Jahr in den Niederlanden anfallen, besteht aus Deckerde. Die wird in unserem Nachbarland als wertvoller Rohstoff getrennt und im Gartenbau gern verwendet, wie Peter Oei bei [weiter lesen]

news

Zusammenarbeit zwischen Dohme und CNC Grondstoffen

6. Oktober 2014

PRESSEMITTEILUNG CNC Grondstoffen BV und die Dohme Pilzzucht GmbH werden in den Bereichen Produktion und Vertrieb von durchwachsenem Substrat und Phase-IV-Kisten zusammenarbeiten. Die beiden Unternehmen glauben an Wachstumschancen durch eine engere Zusammenarbeit infolge der immer internationaler werdenden Handelsbeziehungen in Europa. [weiter lesen]

Wiederverwenden könnte das Motto der Zukunft für Deckerde sein

Deckerde: Alternativen zu Torf

1. März 2013

„Entwicklungen beim Rohstoff Deckerde“ lautet das Thema, zu dem Lam Janssen vom niederländischen Substrathersteller Topterra bei der 64. Jahrestagung des Bundes Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC) e.V. in Rain/Lech referierte. Torf ist ein wesentlicher Bestandteil von Deckerde. „Zu Torf gibt [weiter lesen]

Ein Körbchen frischer Champignons ist auch bei Wim Arts ein willkommenes Dankeschön

Alternativen zu Stroh gesucht

13. Dezember 2012

Im Rahmen der Fachvorträge bei der 64. Mitgliederversammlung des BDC in Rain/Lech referierte Wim Arts, Vertreter des niederländischen Substratproduzenten CNC, über Alternativen zu Stroh bei der Bereitung von Kompost. Seiner Meinung nach muss in der Zukunft nach Alternativen zu Stroh [weiter lesen]

Dr. Herbert Funk, rechts, freut sich über einen Korb frischer Champignons aus den Händen des BDC-Vorsitzenden Franz Schmaus

Viele Faktoren beeinflussen Strohpreis

13. Dezember 2012

Es ist nicht allein die Witterung, die den Preis für Stroh beeinflusst. Das machte Dr. Herbert Funk, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, in seinem Vortrag „Entwicklungstendenzen bei Stroh“ im Rahmen der 64. Mitgliederversammlung des BDC in Rain/Lech deutlich. „Der ungünstige Witterungsverlauf sorgte 2011 [weiter lesen]

Rohstoffe_Aufmacher

Alternativen gesucht

11. Mai 2012

Bis vor einigen Jahren waren die wichtigsten Grundstoffe für die Produktion von Champignon-Kompost Abfall, den es fast gratis gab. Heute sind Stroh und Pferdemist gefragte Rohstoffe, die immer knapper und teurer werden. [weiter lesen]

news

Krise als Chance

25. März 2012

Krisen können für Betriebe dann eine Chance sein, wenn der Unternehmer vorbereitet ist und bereits Kontakte zu den Medien hat. PR-Manager Björn Wojtaszewski, Neustadt/Weinstraße, erklärte vor rheinischen Gemüsegärtnern in Straelen, wie man die Krise als Chance nutzen kann. Voraussetzung für [weiter lesen]

Der Rohstoff Stroh wird immer teurer und knapper Foto: Jam

Rohstoffe begrenzender Faktor

24. März 2012

„Ohne Kompost haben wir alle nichts mehr zu tun“ stellte Hans Deckers, Geldern, als Vorsitzender der Landesfachgruppe Kulturpilzanbauer im Provinzialverband Rheinscher Obst- und Gemüsebauer bei der Eröffnung der Jahrestagung Anfang März 2012 in Straelen fest. Vorausgegangen war eine sehr informative [weiter lesen]

gruenes_Medienhaus_27032012_1

Darstellung positiver Leistungen und Reaktionsmöglichkeiten im Krisen-Fall

21. März 2012

Kontinuierliche Basispressearbeit ist die beste Krisen-PR Seit  2010 führt DAS GRÜNE MEDIENHAUS die regelmäßige Pressearbeit für den BDC durch. Jeden Monat erhalten die Medienvertreter der Verbraucherpresse einen Artikel plus ansprechendem Fotomotiv. Über diesen Weg  werden den Journalisten – und Dank [weiter lesen]