Zahlen

Deutsche Speisepilzproduktion 2015 deutlich angestiegen

30. Juni 2016

Nach aktuellen Berechnungen des Bundes Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC e.V.) wurden im Jahr 2015 insgesamt 70.500 t Speisepilze produziert, was einen deutlichen Anstieg gegenüber dem Vorjahreswert von 66.500 t darstellt. Unter den 70.500 t sind 68.000 t Champignons, davon [weiter lesen]

Das Treffen in Budapest war sehr gut besucht, dritter von links ist Didier Motte, der aktuelle Präsident der GEPC.

GEPC in Budapest mit spannendem Programm

30. Juni 2016

  Die europäischen Pilzproduzenten (GEPC) trafen sich in diesem Jahr in Budapest. Neben den Gastgebern aus Ungarn waren Italien, Spanien, Großbritannien, Frankreich, Irland, Belgien, Polen, die Niederlande und Deutschland vertreten. Nach einem Fachprogramm am Vortag luden die Organisatoren zur Mitgliederversammlung [weiter lesen]

Messe4

Champignondagen: Neues für die Branche

30. Juni 2016

Anfang Juni stand im niederländischen s’Hertogenbosch mit den „Champignondagen“ die wichtigste Fachmesse der Pilzszene auf dem Programm. An den drei Messetagen kam mit über 2800 Besuchern aus 78 Ländern nach Angaben der Organisatoren ein neuer Rekord zustande. Rekordverdächtig ist demnach [weiter lesen]

Joachim Wulfers begeisterte die Schüler aus Barnsdorf-Drentwede mit seiner kindgerechten Führung in Emstek.

Schul-Champignons

30. Juni 2016

So sehen Sieger aus Im Rahmen der Schul-Champignon-Aktion hatte der Bund Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC e.V.) die 1000 beteiligten Schulklassen zu einem Gewinnspiel aufgerufen: Unter den Klassen, die die Aktivitäten am besten dokumentierten, wurden drei Tagesfahrten mit Besuch eines [weiter lesen]

IMA

i.m.a. veröffentlicht Unterrichtsbaustein im Lehrermagazin lebens.mittel.punkt

30. Juni 2016

Der Bund deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC) hat in Zusammenarbeit mit dem i.m.a (information.medien.agrar e.V.) den Unterrichtsbaustein „Köstlichkeiten mit Köpfchen – Kultur-Speisepilze entdecken“ herausgegeben. Dieser ist in der neusten Ausgabe des Lehrermagazins „lebens.mittel.punkt“ erschienen, das zeitgleich mit der 25. Jubiläumsausgabe [weiter lesen]

Große Freunde bei der offiziellen Eröffnung des KAMU an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach, von links nach rechts: Miriam Sari, Prof. Dr. Sabine Ellinger, Prof. Dr. Reinhard Hambitzer, Prof. Dr. Jan I. Lelley, Prof. Dr. Dr. Alexander Prange, Prof. Dr. Francois Krier, Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg und Prof. Dr. Georg Wittich.

Mönchengladbach: KAMU eröffnet

30. Juni 2016

Mit der Eröffnung des „Kompetenzzentrums für angewandte Mykologie und Umweltstudien“ (KAMU) ging an der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach, ein langgehegter Wunsch in Erfüllung: „Endlich gibt es in Deutschland wieder eine Institution, die sich aus wissenschaftlicher Sicht mit Pilzen beschäftigt“ freute sich [weiter lesen]

Thuenen

Mindestlohn: Studie des Thünen-Instituts bestätigt Befürchtungen

30. Juni 2016

Die vom Thünen-Institut durchgeführte Studie zum Mindestlohn in Gartenbau und Landwirtschaft bestätigt die Befürchtungen des Berufsstandes, dass der Mindestlohn erhebliche Auswirkungen auf den Anbau arbeitsintensiver Kulturen hat und mit einem Rückgang des Anbaus in Deutschland zu rechnen ist. So lautet [weiter lesen]

Ukraine3

Ukraine: Land der Kontraste

30. Juni 2016

Die Landesfachgruppe Kulturpilzanbau im Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer, Bonn, organisierte in diesem Jahr eine Studienreise in die Ukraine. Zahlreiche Mitglieder des Bundes Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC e.V.) waren bei der spannenden Fahrt mit dabei. Erster Eindruck: Die Ukraine [weiter lesen]

Gäste der BDC-Vorstandssitzung in Hannover: BDC-Vorsitzender Michael Schattenberg, Gabriele Harring, Michael Legrand, BDC-Geschäftsführer Jochen Winkhoff und Ronama Hoffmann.

Vorstandssitzung Hannover:

30. Juni 2016

Öffentlichkeitsarbeit läuft, Mindestlohn weiter schwierig Im Rahmen der Vorstandssitzung des Bundes Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC e.V.) in Hannover stellte Michael Legrand vom Grünen Medienhaus die verschiedenen Aktivitäten vor, mit denen der BDC in Sachen „Öffentlichkeitsarbeit“ aktiv ist. Der Internetauftritt [weiter lesen]

Niedersachsen: Champostfragen im Betrieb Dohme erörtert

Substrate

30. Juni 2016

Niedersachsen: Champostfragen im Betrieb Dohme erörtert Der Bund Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC e.V.) hatte am 20. Mai zu einem Fachgespräch eingeladen. Es ging um die Zwischenlagerung von Champost und dessen wertvoller Wiederverwertbarkeit im Naturkreislauf. Das Treffen fand im BDC- [weiter lesen]