igs Hamburg

Ehrenpreis und Gold für Pilze

In gleich zwei Blumenschauen bei der internationalen Gartenschau in Hamburg (igs) war Peter Marseille, Leichlingen, für den Bund Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC) e.V. aktiv. „Beim Sommertörn im Blumenmeer“ wurde die große Schau der Pilze mit einer Gold- und einer Silbermedaille ausgezeichnet. „Vom Tropenparadies nach Westfalen“ lautete der Titel der zweiten Schau, an der sich der engagierte Leichlinger wieder mit Pilzen beteiligte. Neben einer Silbermedaille erhielt Marseille mit dem Anerkennungspreis der Freien- und Hansestadt Hamburg für „eine engagierte Darstellung und Information zu essbaren Pilzen in ausgezeichneter Qualität“ einen der besonders begehrten, weil nur fünf Mal vergebenen, Ehrenpreise des Gastgebers. „Darüber freue ich mich natürlich ganz besonders“ meint Marseille, der sich wie bereits auf der BUGA 2011 in Koblenz mit vollem Engagement in diese Aufgabe gestürzt hat. In den Blumenschauen zeigte Marseille 19 verschiedene Arten und Stämme von Pilzen – so viele wie noch nie auf einer Schau. Dahinter, das wissen die Kenner, steckt ein gewaltiger logistischer Aufwand – Pilze kann man nicht einfach über mehrere Tage ausstellen und frisch halten. Mit Hilfe des gastfreundlichen Unternehmens Rüschmeyer, Winsen/Luhe, das Kühl- und Kulturräume für die Zeit der beiden Ausstellungen zur Verfügung stellte, gelang es jedoch, immer frische Ware zu präsentieren. „Das war eine tolle Zusammenarbeit, für die ich mich auf diesem Weg noch einmal herzlich bedanken möchte“ sagt Peter Marseille.

Die Ausstellung war eine Facette der Arbeit, die Marseille für den BDC in Hamburg leistete, die Information der Besucher und der Medien war die zweite. Wie immer, wenn ein Kundiger zur Verfügung steht, wurde der Pilzfachmann aus dem Rheinland von Publikum mit Fragen regelrecht bombardiert. Außerdem standen mehrere Fachvorträge im Grünen-I-Punkt, der Fachinformation, die in diesem Jahr in die Blumenhallen integriert ist, auf dem Programm. Hinzu kamen verschiedene Sendungen in Rundfunk und Fernsehen. Die Schau der Pilze in Hamburg, das steht aus Sicht des BDC fest, war wieder ein voller Erfolg. Dieser Erfolg ist vor allem dem Engagement und der Kreativität von Peter Marseille zu verdanken.

Text: Christiane James, Straelen
Bilder: Werkbilder Marseille, Deutsche Bundesgartenschaugesellschaft (DBG)

Peter Marseile nimmt den Anerkennungspreis der Stadt Hamburg entgegen, mit ihm freuen sich Heinrich Hiep, Präsident des Landesverbandes Gartenbau Rheinland, links, und Helmut Rüskamp, Präsident des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe

Peter Marseille nimmt den Anerkennungspreis der Stadt Hamburg entgegen, mit ihm freuen sich Heinrich Hiep, Präsident des Landesverbandes Gartenbau Rheinland, links, und Helmut Rüskamp, Präsident des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe

 

Die Schau der Pilze in der Hamburger Blumenschau

Die Schau der Pilze in der Hamburger Blumenschau

 

19 Arten und Sorten, so viele wie noch nie, präsentierte Peter Marseille  bei der igs

19 Arten und Sorten, so viele wie noch nie, präsentierte Peter Marseille bei der igs

 

Wie immer, wenn ein Fachmann zur Verfügung steht, haben die Besucher viele Fragen

Wie immer, wenn ein Fachmann zur Verfügung steht, haben die Besucher viele Fragen

 

Der Auftritt in der zweiten Schau war nicht geplant, trotzdem gelang es, die gesamte Bandbreite zu zeigen

Der Auftritt in der zweiten Schau war nicht geplant, trotzdem gelang es, die gesamte Bandbreite zu zeigen

 

Ankündigung für einen der beliebten Vorträge

Ankündigung für einen der beliebten Vorträge

 

Volles Haus konnte Peter Marseille für jeden Vortrag, den er als BDC-Botschafter hielt,  melden

Volles Haus konnte Peter Marseille für jeden Vortrag, den er als BDC-Botschafter hielt, melden

Comments are closed.