Peter Marseille zum Speisepilzbotschafter ernannt

Große Freude über die Medaillen aus Hamburg und den Ehrentitel „Speisepilzbotschafter“, von links nach rechts: Franz Schmaus, Gerhard Schulz, Peter Marseille, Michael Schattenberg und BDC-Geschäftsführer Jochen Winkhoff

Große Freude über die Medaillen aus Hamburg und den Ehrentitel „Speisepilzbotschafter“, von links nach rechts: Franz Schmaus, Gerhard Schulz, Peter Marseille, Michael Schattenberg und BDC-Geschäftsführer Jochen Winkhoff

Peter Marseille, Leichlingen, wurde vom Vorstand des Bundes Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC) e.V. auf der 65. Jahrestagung des Verbandes zum „Speisepilzbotschafter“ ernannt. Damit würdigt der Vorstand das außergewöhnliche Engagement, das der Leichlinger zum Beispiel bei der Bundesgartenschau in Koblenz (BUGA) 2011 und bei der internationalen gartenschau hamburg (igs) 2013 bei Ausstellungen von Speisepilzen zeigte. Nicht nur auf den großen Gartenschauen ist Marseille aktiv, er nutzt jede sich bietende Gelegenheit, um für die schmackhaften und gesunden Pilze zu werben. Dabei steht für Marseille die Sache, also die Pilze, im Vordergrund. Der Pilzfachmann findet immer sehr schnell einen guten Draht zum Publikum, das sich die Chance seiner engagierten und oft auch witzig vorgetragenen Information nur selten entgehen lässt. Neben der Ernennung zum „Speisepilzbotschafter“ überreichten Franz Schmaus, neuer Ehrenvorsitzender des BDC, Michael Schattenberg, neuer Vorsitzender des BDC und Gerhard Schulz, BOG-Vorsitzender und ZVG-Vertreter bei der 65. Jahrestagung des BDC im Bremen, die Medaillen der igs. Ehrung und Medaillenübergabe kamen für den Leichlinger überraschend – umso größer war die Freude über die Anerkennung seiner Leistungen durch die Kollegen. Unter dem Stichwort „Messen und Ausstellungen“ stehen umfangreiche Berichte mit vielen Bildern über das Engagement von Marseille.

Text und Bild: Christiane James

Comments are closed.