BDC-Schulaktion

Start im Januar

Ausschnitt aus den extra produzierten Unterrichtsmaterialien

Ausschnitt aus den extra produzierten Unterrichtsmaterialien

In der dritten Januarwoche werden die ersten zehn Schulen in Hessen Lehrmaterial und das Kulturpaket für Champignons im Rahmen der Schulaktion des Bundes Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer e.V. (BDC) bekommen. Angesprochen werden Lehrer an Grundschulen, die die vierte Klasse unterrichten. „Wir brauchen eine kleine Zahl an Adressen, um unser Gesamtpaket zu testen. Da spielen viele Kleinigkeiten eine Rolle, wie wir aus den regelmäßigen Telefonkonferenzen mit allen Beteiligten gelernt haben“, erklärt der BDC-Vorsitzende Michael Schattenberg. „Zu Beginn werden wir die Kulturpakete kostenlos anbieten, doch bei der Vielzahl der Schulen, die es in Deutschland gibt, werden wir das als kleiner Verband nicht finanzieren können. Deshalb überlegen wir zurzeit, ob wir von den Schulen zumindest einen kleinen Beitrag für die Kulturkisten nehmen sollen“, berichtet BDC-Schatzmeister Marco Deckers. Deckers gilt im Verband übrigens auch als einer der Erfinder dieser Aktion: Das engagierte BDC-Mitglied hat bereits im eigenen Betrieb Erfahrungen mit Schulklassen bei Besichtigungen gesammelt und weiß, wie einfach es sein kann, Kinder für Pilze zu begeistern. Für die Aktion werden von der Agentur Leonardo gemeinsam mit erfahrenen Experten wie dem BDC-Ehrenmitglied Franz Schmaus, Limeshain, Unterrichtsmaterialien entwickelt. Außerdem gehören die DVDs mit dem Produktionsfilm zum Angebot. Kommt das Angebot in Hessen an, bekommen Schulen in weiteren Bundesländern das Angebot in mehreren Wellen. Parallel dazu wird der BDC die Aktion mit einer entsprechenden Berichterstattung in verschiedenen Medien begleiten, außerdem gibt es eine Verlinkung mit der erfolgreichen Internetseite www.gesunde-pilze.de.

Text: Christiane James, Straelen
Bild: Agentur Leonardo

Comments are closed.