4. November 2015: Hessischer Pilztag am Niederrhein

Produktion von Austernseitlingen mit einfachen Mitteln in Twisteden.

Wie in jedem Jahr geht die Hessische Fachgruppe Pilzanbau (HLP) auch 2015 auf Wanderschaft: Am 4. November treffen sich die Mitglieder und alle Gäste am Niederrhein. Um 9 Uhr steht im Traberpark in Kevelaer-Twisteden die Besichtigung der Bio-Mushroom GmbH auf dem Programm. Das Unternehmen kultiviert Austernpilze und Kräutersaitlinge in ehemaligen NATO-Bunkern. Ab 14 Uhr folgt dann die Vortragsveranstaltung im Straelener Hof, Straelen. Auf dem Programm stehen folgende Themen: Entwicklungen im Austernpilzanbau, Vorstellung der niederländischen Kooperative Austernpilzanbau, die „Zukunft des Exotenanbaues unter immer sterileren Bedingungen“ sowie die Vorstellung der niederländischen Stiftung „Fair Produce“. Bereits am Vorabend stehen die Mitgliederversammlung der HLP sowie ein Erfahrungsaustauch zur Forschung mit Pilzen auf dem Programm. Mehr Informationen gibt es direkt bei der HLP (http://www.llh.hessen.de/pilzanbau.html) im Internet.

Text und Bilder: BDC

In ehemaligen NATO-Bunkern wachsen heute Bio-Pilze heran.

Comments are closed.