Substrate

Niedersachsen: Champostfragen im Betrieb Dohme erörtert

Niedersachsen: Champostfragen im Betrieb Dohme erörtertDer Bund Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC e.V.) hatte am 20. Mai zu einem Fachgespräch eingeladen. Es ging um die Zwischenlagerung von Champost und dessen wertvoller Wiederverwertbarkeit im Naturkreislauf. Das Treffen fand im BDC- Mitgliedsbetrieb Dohme in Hessisch Oldendorf statt. Das Bild zeigt von links nach rechts: Dr. Torben Kruse, der die Zusammensetzung von Champost erläutert; Dr. Karl Severin (LWK-Niedersachsen) und Hans-Joachim Reimann (Umweltministerium Niedersachsen) zeigten sich außerordentlich interessiert und konstruktiv. Die Champignonerzeuger Bernd Böging und Waldemar Schuller gaben zahlreiche praxisnahe Beispiele.

Text und Foto: BDC

Comments are closed.