Schul-Champignons: 1.000 Bestellung eingegangen

Schul-Champignons: 1.000 Bestellung eingegangen

Schul-Champignons

Bereits in den Sommerferien ging die 1.000 Bestellung einer Schulklasse für das Set aus Pilzbox und Unterrichtsmaterial ein. „Wir wussten dass diese Aktion gut ist. Aber mit diesem Erfolg haben wir dann doch nicht gerechnet“ freut sich Michael Schattenberg, Vorsitzender des Bund Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC). Mit der ersten Versandrunde, die im Frühjahr 2016 stattfand, hat der BDC dann insgesamt 2.000 Sets an Schulklassen in ganz Deutschland verschickt. Die Schulpilzaktion ist für Klassen des 4. Schuljahres gedacht. Bei der ersten Runde waren aber auch jüngere Jahrgänge, Förderschulen und Behinderteneinrichtungen bei der Aktion dabei. Das Set aus Unterrichtsmaterialien und dem mit Champignonbrut gespicktem Substrat wird aus dem Werbehaushalt des BDC finanziert.

„Unser BDC-Werbeausschuss muss im Dezember entscheiden wieviel Geld wir für die nächsten Runden bereitstellen können. Aber ich bin sicher: Es geht weiter“ sagt Schattenberg. Weil die Mittel beim BDC nicht unendlich sind, gilt deshalb für die Aktion: Wer zuerst kommt, kann sicher mit dem Set rechnen, Anmeldungen für Schulen am einfachsten über die BDC-Internetseite www.gesunde-pilze.de unter dem Button Schulklassenprojekt.

Text und Bild: BDC

Comments are closed.