Werbeausschuss: Schulpilze, Internet und Pressearbeit

Die Mitglieder des BDC-Werbeausschusses diskutieren intensiv über das weitere Vorgehen bei Schulpilzen und Pressearbeit.

Die Mitglieder des BDC-Werbeausschusses diskutieren intensiv über das weitere Vorgehen bei Schulpilzen und Pressearbeit.

Wie immer in den beiden letzten Jahren nahmen Berichte und Erfahrungen zur Schulpilzaktion des Bundes Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer e.V. (BDC) breiten Raum bei der Sitzung des Werbeausschusses ein. In Bonn trafen sich Mitglieder und Mitarbeiter der betreuenden Agentur Leonardo zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Seit dem Start der Aktion im letzten Herbst sind über 2.800 Pilzboxen mit Kultursubstrat und Lehrmaterialien von Schulen im ganzen Bundesgebiet bestellt worden. Pro Box sind 25 Sätze Lehrmaterialien (für jeden Schüler einen Satz) enthalten. Rechnet man allein die Zahl dieser direkten Kontakte, hoch, entstehen allein durch die Boxen fast 70.000 qualifizierte Berührungen. Wie gut diese Kontakte sind, zeigt sich auch in der zunehmenden Zahl der Likes auf der BDC-Facebookseite. Diese Likes, so die Fachleute von Leonardo, sind echt – und das zeigt sich auch in den durchweg positiven Aussagen. Von den Schulaktivitäten profitiert auch die BDC-Verbraucherseite www.gesunde-pilze.de. Alle Mitglieder des Ausschusses waren sich einig, die Schulaktion auch weiter zu finanzieren. Für den nächsten Herbst stellt der BDC wegen der großen Nachfrage über 1.400 Boxen für die kostenfreie Versendung an Schulen zur Verfügung. Die monatlichen Presseaussendungen an Tageszeitungen und Agenturen wurden ebenfalls vielfach genutzt.

Im Werbeausschuss bestand Einigkeit darüber, dass man auch weiterhin mit der bewährten Themenmischung aus klassischen Pilzthemen und Gesundheitstipps arbeiten will. BDC-Pilzbotschafter Peter Marseille gab darüber hinaus einen kurzen Überblick über den Stand der Dinge zur IGA 2017 in Berlin. Auf der Internationalen Gartenbauausstellung (IGA) wird der BDC voraussichtlich wieder mit einem Dauerstand mit vielen Informationen zu Pilzen vertreten sein. Mehr Details zu dieser Aktivität finden Sie im ersten BDC-Branchendienst 2017.

BDC

Comments are closed.