Andreas Hornung verstorben

Andreas Hornung, Sprötau

Andreas Hornung, Sprötau

Andreas Hornung, Sprötau, Inhaber von Sprötauer Champignons, ist vor wenigen Tagen an plötzlichem Herzversagen gestorben. Der 60jährige Familienvater hatte das Unternehmen 2003 als Familienbetrieb gegründet, vorher war er Geschäftsführer des genossenschaftlichen Betriebes. Andreas Hornung erkannte sehr früh die heutige Bedeutung der regionalen Produktion – „Aus der Region für die Region“ war von Beginn an das Motto des Betriebes. Rund 600 T Champignons werden pro Jahr in Sprötau geerntet, die Vermarktung läuft schwerpunktmäßig über regionale Handelsketten, die Gastronomie und den Eigenverkauf ab Hof. Mit Tochter Annekatrin Kraft ist seit mehreren Jahren bereits die nächste Generation im Betrieb aktiv. Der Bund Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer e.V. (BDC) wird seinem geschätzten Kollegen ein ehrendes Andenken bewahren.

Test/Bild: BDC

Comments are closed.