Aus Topterra wird Legro Mushroom Casing Solutions

„Topterra“ ist ein Teil der Legro-Gruppe, ein Familienunternehmen für Kultursubstrate, in dem mittlerweile die vierte Generation am Ruder steht. Während sich Topterra ausschließlich auf die Produktion und den Verkauf von Deckerden für die weltweite Champignonkultur spezialisiert hat, produziert Legro Erden und Substrate für Baumschulen, Beerenobst und Jungpflanzen. Die Legro-Gruppe will in den nächsten Jahren mir ihren Kunden weiter wachsen. Dazu, so die Firmenleitung, ist es erforderlich, innerhalb der Gruppe als geschlossenes Unternehmen aufzutreten. Dazu gehört eine starke Marke mit einem klaren Erscheinungsbild, sowohl national als auch international. Darum ändert sich der Firmenname „Topterra“ zu „Legro Mushroom Casing Solutions“. „Topterra“ wird zukünftig zum Produktnamen. Das interne Wissen rund um Rohstoffe soll in Zukunft noch besser genutzt werden und dazu eingesetzt werden, die Produkte weiter zu verbessern. Dabei bietet die Zusammenführung unter einem gemeinsamen Namen auch die Möglichkeit die Position als Käufer von Rohstoffen zu sichern, effizienter zu arbeiten, Synergieeffekte zu erzielen und den Markt optimal zu bedienen.

Legro ist nach eigenen Angaben einer der größten Substratlieferanten Europas. Der gesamte Produktionsprozess wird eigenhändig ausgeführt – das gilt bereits für den Transport mit einem eigenen Unternehmen aber auch für die Rohstoffgewinnung auf 3.000 ha Torffeldern in Estland und Lettland. Legro hat drei Produktionsstandorte in den Niederlanden und jeweils einen in Deutschland, Belgien, Lettland und Indien. Die Gruppe besteht ferner aus Legro Transport, Topterra und Kalloveen. Noch mehr Informationen gibt es im Internet unter www.legro.nl.

Comments are closed.