GEPC-Tagung in Rom

Europäische Pilzerzeuger trafen sich in der ewigen Stadt:

Michael Böging vertrat die Interessen des BDC bei der GEPC-Tagung in einem alten Palais in Rom

Michael Böging vertrat die Interessen des BDC bei der GEPC-Tagung in einem alten Palais in Rom

BDC-Schatzmeister Michael Böging, Emstek, vertrat zum ersten Mal den BDC bei der Jahrestagung der GEPC. Die europäische Vereinigung der Pilzzüchter traf sich in diesem Jahr in Rom. „Das war nicht nur wegen des Tagungsortes in einem alten Palais ein Erlebnis. 20 Kollegen aus acht Ländern waren vertreten. Die offizielle Konferenzsprache ist Englisch, doch es waren auch einige Dolmetscher anwesend“ berichtet Böging. Bei den Fachthemen standen die Anbaumengen im Vordergrund. Außerdem wurde über eine Satzung für die GEPC sowie über Budgetfragen diskutiert. Details über die Fachthemen finden Sie in der nächsten Ausgabe dieses Online-Dienstes. „Unsere Märkte werden immer internationaler, das wurde in Rom besonders deutlich. Tagungen wie diese sind wichtig, um einerseits den Kontakt zu den Kollegen zu halten und anderseits um zu wissen, was in den anderen Ländern vorgeht. Auch wenn die Märkte in Italien oder Spanien für uns nicht direkt interessant sind, sollte man die Entwicklungen dort doch nicht aus den Augen verlieren“ meint Michael Böging.

Christiane James

Comments are closed.