Niederländisches Trio bildet GTL Europe

GTL EuropeDie Unternehmen Geraedts, NL-Swalmen; Thilot, NL-Lottum und Lemmen, NL-Venlo haben sich mit Beginn des Jahres 2013 zur „GTL Europe“ zusammengeschlossen. Gemeinsam wollen die auf die Pilzanbauer spezialisierten Zulieferer den ständig steigenden Anforderungen der immer internationaler werdenden Märkte gerecht werden. Als Hauptsitz des neuen Unternehmens wurde Venlo gewählt, die bekannten Produktionsstandorte bleiben erhalten. Die Leitung setzt sich aus den drei bisherigen Inhabern zusammen. Für die Kunden, das betonen alle beteiligten Unternehmen, wird sich erst einmal nichts ändern. So bleiben zum Beispiel die Ansprechpartner in den einzelnen Unternehmen die gleichen. GTL Europe will keine Mitarbeiter aus den jeweiligen Belegschaften entlassen, man rechnet nach Information von Paul Geraedts dank des Zusammenschlusses sogar mit neuen Arbeitsplätzen. GTL Europe bietet wie bislang einzelne Komponenten wie zum Beispiel Substrate und Anlagen zur Klimasteuerung und für die Kultur von Champignons an. Mit dem Zusammenschluss gibt es nun aber auch die Möglichkeit, schlüsselfertige Anlagen aus den Niederlanden zu beziehen. Als Goldsponsor wird GTL Europe die Arbeit des Bundes Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC) e.V. in Zukunft unterstützen. „Ich freue mich sehr darüber, dass dieses neue Unternehmen sich so kurz nach der Gründung entschieden hat, uns als wichtiger Sponsor zu unterstützen“ sagt der BDC-Vorsitzende Franz Schmaus.

Christiane James

Comments are closed.