Über 4.500 Pilzboxen verschickt

Genau 4.550 Pilzboxen hat der Bund deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer e.V. (BDC) in den letzten drei Jahren an Grundschulen in ganz Deutschland verschickt. Das Kulturset für frische Champignons und das speziell aufbereitete Unterrichtsmaterial kommt bei Kindern und Lehrern sehr gut an. „Mit dieser Resonanz macht es Spaß weiterzumachen. Schließlich müssen wir die Aktion auch finanzieren“, erklärt der BDC-Vorsitzende Michael Schattenberg. Mittlerweile werden die kostenlosen Sets so schnell über die Internetseite www.gesunde-pilze.de bestellt, dass es Wartelisten gibt. Viele Schulklassen haben sich bereits beim BDC bedankt, ein besonders netter Gruß kam jetzt von einer Grundschule aus Schleswig-Holstein. „DANKE!!! Für das tolle Pilzpaket, ich habe mich sehr darüber gefreut. Es macht viel Spaß damit“, schreibt zum Beispiel Mia. Nele bedankt sich ebenfalls für die Pilzbox, ihr hat außerdem das Unterrichtsmaterial gut gefallen. „Man sieht jetzt schon die Hütchen“, freut sich Finja. Alle Kinder haben dazu Bilder von Pilzen gemalt – und mit diesen kleinen Kunstwerken stellen sie unter Beweis, dass sie mit der Pilzbox einiges gelernt haben: Neben dem Fruchtkörper ist fast immer das Mycel angedeutet und der eine oder andere zeichnet auch die Lamellen in den Fruchtkörper ein. Auch im Herbst dieses Jahres wird es weitere Pilzboxen für die Schulen geben, die Finanzierung für das laufende Jahr haben die BDC-Mitglieder bereits sichergestellt.

Das Pilzbild mit dem deutlich erkennbaren Mycel malte ein leider unbekannter kleiner Künstler als Dank für den BDC.

Das Pilzbild mit dem deutlich erkennbaren Mycel malte ein leider unbekannter kleiner Künstler als Dank für den BDC.

 

Mycel und Fruchtkörper mit Fuß - alles an der richtigen Stelle, gemalt von Finja aus Glinde.

Mycel und Fruchtkörper mit Fuß - alles an der richtigen Stelle, gemalt von Finja aus Glinde.

 

Bild/Text: BDC

Comments are closed.