Vielfalt fördert

Hans Deckers wurde in Straelen einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt und kündigte nach der Wahl an, nur noch für die aktuelle Periode zur Verfügung zu stehen.

Hans Deckers wurde in Straelen einstimmig in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt und kündigte nach der Wahl an, nur noch für die aktuelle Periode zur Verfügung zu stehen.

„Auch kleine Betriebe haben ihre Berechtigung, sie fördern die Vielfalt und das hilft allen Pilzanbauern“, erklärte Hans Deckers, Geldern, zum Auftakt der Jahresversammlung der Landesfachgruppe Kulturpilzanbau im Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer, in Straelen. Der Vorsitzende der Fachgruppe, der im Rahmen der Veranstaltung einstimmig in seinem Amt bestätigt wurde, spielte mit seiner Aussage auf die vorhergegangene Betriebsbesichtigung bei Brauwers Bio-Champignons, Straelen, an. Mit der Spezialisierung auf die Bioware hat der Straelener seine Nische gefunden. Pilze, so Deckers weiter, liegen im Trend. Trotzdem schaffen es die Betriebe kaum noch, auskömmliche Preise auf dem Markt zu erreichen. „Das geht auf Dauer so nicht weiter. Allein durch die Düngeverordnung entstehen für uns neue Kosten durch die Abfuhr des Champosts, die jetzt immer aufwendiger wird“, sagte Deckers. Weiterte Themen der Versammlung waren der Einsatz von Saison-Arbeitskräften sowie die Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes. Mit verschiedenen Fachthemen bot die Veranstaltung wieder für viele Besucher spannende Aspekte, allerdings ließ der Besuch wegen der andauernden Grippewelle im Frühjahr zu wünschen übrig.

Bild/Text: BDC

Comments are closed.