Hans-Tenhaeff-Medaille für BDC-Pilzbotschafter

Peter Marseille, links, nimmt die hohe Auszeichnung aus den Händen von Präsident Christoph Nagelschmitz in Empfang.

Peter Marseille, links, nimmt die hohe Auszeichnung aus den Händen von Präsident Christoph Nagelschmitz in Empfang.

Peter Marseille, Leichlingen, seit vielen Jahren „Pilzbotschafter“ des Bundes Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC) wurde jetzt mit der Hans-Tenhaeff-Medaille des Provinzialverbandes Rheinischer Obst- und Gemüsebauer, Bonn, ausgezeichnet. Marseille war 24 Jahre lang Vorstandsmitglied in der Fachgruppe Pilzanbau bei den Rheinländern. Präsident Christoph Nagelschmitz hob bei der Verleihung der höchsten Auszeichnung, die sein Verband zu vergeben hat, im niederrheinischen Kempen vor allem Marseilles kommunikative Art und sein Engagement für die Öffentlichkeitsarbeit hervor: „Ihr Betrieb, lieber Herr Marseille, zählt zu den eher kleineren. Dies meine ich nicht abwertend, denn Sie haben es verstanden, Ihre Nische zu finden. Sie bauen heute nicht mehr nur Champignons an sondern auch eine Reihe anderer Pilzarten. Dazu haben Sie sich einen Betriebszweig gesucht, der Sie von allen anderen Pilzzüchtern im Rheinland – ich denke auch in ganz Deutschland – unterscheidet. Sie haben sich der Öffentlichkeitsarbeit verschrieben und diese konsequent in Ihrem Betrieb und weit darüber hinaus umgesetzt. Zahllose Gruppen haben Sie durch Ihren Betrieb geführt und anschließend die verschiedenen Pilzarten auch gleich verkosten lassen. Das ein solches Angebot nicht allein zu bewältigen ist, sondern die Unterstützung der ganzen Familie fordert, hier ist an erster Stelle auch Ihre Frau zu nennen, ist vollkommen klar. Nur durch einen immensen persönlichen Einsatz kann ein solches Angebot geleistet werden. Ihre kommunikative Art ist eine Grundvoraussetzung für die Öffentlichkeitsarbeit. Sie verstehen es, die für Laien sicherlich nicht ganz einfachen Grundlagen der Pilzzucht leicht verständlich und anschaulich darzustellen.

Mittlerweile haben Sie hunderte von Interviews gegeben. Journalisten von Presse, Funk und Fernsehen gehen in ihrem Betrieb ein und aus. Wenn ein Fachmann zum Thema Pilze gesucht wird, sind Sie, lieber Herr Marseille, bundesweit die allererste Adresse. Ich habe mir sagen lassen, dass Sie zu den jährlichen Vorstandssitzungen der Landesfachgruppe jedes Mal einen dicken Ordner mit den Veröffentlichungen des laufenden Jahres mitbringen. Dies zeigt, wie ernst Sie die Öffentlichkeitsarbeit nehmen und wie aktiv Sie sich für die Pilzzüchter im Rheinland und in der ganzen Bundesrepublik einsetzen“.

Eine Schulklasse der Grundschule Betzdorf im Rahmen einer BDC-Aktion beim Besuch bei Peter Marseille in Leichlingen.

Eine Schulklasse der Grundschule Betzdorf im Rahmen einer BDC-Aktion beim Besuch bei Peter Marseille in Leichlingen.

 

Text/Bilder: BDC

Comments are closed.