Markt: Deutschland konstant, Niederlande mit leichten Steigerungen

Nach den jetzt veröffentlichten Zahlen der europäischen Vereinigung der Pilzzüchter (GEPC), blieb die Produktion von Champignons in Deutschland 2011 und 2012 mit Mengen von 52.000t und 54.000t für den Frischmarkt nahezu konstant. Bei den beiden wichtigsten Mitbewerbern aus den Niederlanden und Polen gibt es hingegen Veränderungen: Die Niederlande geben für 2011 eine Gesamtproduktion von 240.000t und für das aktuelle Jahr von 250.000t an, allerdings sinkt der Anteil für den Frischmarkt von 97.000t in 2011 auf 90.000t für 2012. Eine ähnliche Entwicklung weisen die Polen auf, allerdings ging dort die Gesamtproduktion von 250.000t in 2011 auf 238.000t in diesem Jahr zurück. Für den Frischmarkt wurden in Polen in diesem Jahr 178.000t produziert, 2011 waren es noch 205.000t. Die GEPC weist darauf hin, dass die Zahlen für die Jahre 2011 und 2012 geschätzt sind. Alle Zahlen finden sich in den Tabellen in der anhängenden PDF.

Nach deutlichen Steigerungen im Jahr 2008 weist die Produktion von Champignons in Europa zurzeit eher Kontinuität auf

Nach deutlichen Steigerungen im Jahr 2008 weist die Produktion von Champignons in Europa zurzeit eher Kontinuität auf

Christiane James


Marktdaten als Tabellen und Grafiken
Pfeil Marktdaten herunter laden (pdf-Datei, 1,3 mb)

Comments are closed.