Schulstart für die Pilzboxen 2020 – trotz Corona

BDC_Branchendienst KW 42_Schulpilzboxen.jpg: Zahlreiche Schüler dürfen sich auch 2020 wieder über die Schulpilzboxen des BDC freuen.

Auf den Anblick eines Klassenzimmers mussten die meisten Schüler 2020 ziemlich lange verzichten. Doch seit knapp zwei Monaten ist wieder – zumindest ein wenig – Alltag in das Schulleben eingekehrt. Nach langer Corona-Pause dürfen die Kinder nun wieder in die Schulen, wenn auch unter Hygieneauflagen. Einige von ihnen können sich in diesem Herbst auf besondere „Mitschüler“ freuen, denn auch die Pilzboxen des Bund Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC) e. V. drücken ab jetzt wieder die Schulbank. Nachdem lange nicht klar war, ob die bestellten Boxen 2020 tatsächlich verschickt werden können, ist die Freude nun auf beiden Seiten umso größer. Von den rund 1000 Bestellungen wurden fast alle bestätigt und sind schon auf dem Weg in die Schulen oder sogar schon angekommen. Stornierte Boxen wurden an Schulklassen auf der Warteliste vergeben.

Sobald die Boxen in den Schulen angekommen sind, kann die Anzucht im Klassenzimmer beginnen. Die Boxen enthalten alle wichtigen Zutaten für die eigene Champignonzucht. Mit ein wenig Luft, Wasser und für die Pilze angenehme Raumtemperaturen von 14 bis 18 °C steht dem Wachstum nichts mehr im Wege. Nach ein paar Wochen lassen sich bereits die ersten braunen Champignons ernten und direkt vor Ort probieren. Ein spannender Unterricht ist mit dieser Aktion vorprogrammiert – und der ist besonders in Coronazeiten mehr als willkommen. Alle Schulpilzboxen werden von der Moser Vertriebs GmbH bei Düsseldorf bereitgestellt. Der Bestellzeitraum für die Schulpilzboxaktion 2021 beginnt nach den Herbstferien.

Text: BDC
Bild: intention Werbeagentur GmbH

Comments are closed.